Siena

Die Stadt ist für sein künstlerisches Erbe und für die erhebliche stilistische Einheit der mittelalterlichen Stadtmöbel , sowie für seine berühmten Palio allgemein bekannt. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe .

Um die Stadt zu besuchen, ist am besten von der Piazza del Duomo zu beginnen, wo die majestätische Kathedrale, die reich an Fresken und Statuen und einem feinen, einer der größten und schönsten Beispiele eines Komplexes aus Marmor Inlay, ein dekoratives Projekt, das sechs dauerte Jahrhunderte, aus dem vierzehnten bis zum neunzehnten Jahrhundert. Wie für die Fabrik der Kathedrale, auch der Boden verflochten ist untrennbar mit der gleichen Geschichte der Stadt und ihre Kunst: warum die Jahrhunderte die Sieneser keine Ressourcen für die Schaffung erspart vor und für ihre Erhaltung dann. Bestehend aus mehr als sechzig Szenen, ist es in der Regel in den meisten frequentierten Bereichen masonite Tüchern bedeckt, außer einmal im Jahr, für etwa zwei Monate, zwischen Ende August und Ende Oktober


Kommentare sind geschlossen.